Integral veneers

Passend zur integral Frontzahnserie mit identischer Formen- und Größeneinteilung, werden auf gleicher Werkstoffbasis eine Fülle von Anwendungsmöglichkeiten rationell erschlossen, die bisher nur durch zeitraubende Wachsmodellationen oder das Aufschleifen von Konfektionszähnen möglich waren.
integral® veneers besitzen eine dem integral® Frontzahn identisch lebendige und voll anatomische Oberflächenkontur. Sie fügen sich harmonisch und unauffällig in die übrige Zahnersatzkonstruktion ein. Ihre gleichmäßige und geringe Schichtstärke (ca. 0,5 mm) ermöglicht gerade bei Gerüstsituationen mit geringen Platzverhältnissen eine anspruchsvolle ästhetische Lösung. Der leichte opake Schimmer mit dem für einen natürlichen Zahn charakteristischen bläulichen Schneidekantensaum lässt die Kunststoffverblendschale natürlich und ästhetisch ansprechend wirken.


Anwendungsbereiche

  • Sekundärkonstruktionen bei Kombi-ZE
  • Suprakonstruktionen bei implantatgetragenem Zahnersatz
  • (Langzeit)Provisorien für den Kronen- und Brückenersatz (K+B Technik)
  • Wax-up und Set up, u.a. Planung für den implantatgetragenen Zahnersatz
  • Modellgussprothesen vor allem bei ungünstigen Platzverhältnissen
  • Übertragungshilfe (z. B. für den Austausch der integral® veneers gegen integral Zähne und umgekehrt)
  • Set up in der Keramikschichttechnik

Integriert in das CBI- System, lieferbar für Ober- und Unterkieferfrontzähne in der B-Form (body-betont), d. h. Harmonie und Neutralität. Sämtliche Sets enthalten stets 6 Facetten entsprechend der nachstehenden Einteilung:

B-Form Garniturset
komplett (13-23)
UB-Form Garniturset
komplett (33-43)
1er Set
3x Zahn 11
3x Zahn 21
1er Set
3x Zahn 41
3x Zahn 31
2er Set
3x Zahn 12
3x Zahn 22
2er Set
3x Zahn 42
3x Zahn 32
3er Set
3x Zahn 13
3x Zahn 23
3er Set
3x Zahn 43
3x Zahn 33
Jeweils in den Größen L, M und S


Material und Vorteile

  • ca. 50% Zeitersparnis gegenüber dem Aufschleifen eines herkömmlichen Konfektionszahnes
  • ca. 80% Zeitersparnis gegenüber dem Verblenden mit Composite
  • einfach und rationell mit integral® esthetic press zu befestigen
  • dichte Oberfläche mit hoher Plaqueresistenz
  • geringe Materialstärke (ca. 0,5 mm)
  • hohe Ästhetik durch vollanatomisch gestaltete Labialflächenform und Labialflächenkontur
  • harmonische, unauffällige Integration in (herausnehmbare) Zahnersatzkonstruktionen
  • Chamäleoneffekt durch nahezu transparentes Material
  • integriert in das patentierte CBI®-System
  • Größeneinteilung nach L-, M- und S-Garnitur analog zur integral® Zahnserie
  • leicht polierbar
  • hohe Elastizität
  • Far- und UV-Beständigkeit